Zur Homepage Begeisterungsmomente - Momente der Begeisterung
Zur Homepage Begeisterungsmomente - Momente der Begeisterung
Logo Begeisterungsmomente - Momente der Begeisterung

Frieder C. Löhrer, Vorstandsvorsitzender der Loewe AG, zu den Vorteilen der neuen Dachmarke Oberfranken

Der Mittelstandspakt Bayern war am 16.06.2010 in Bayreuth zu Gast.

Portrait Frieder C. Löhrer, Vorstandsvorsitzender Loewe AG, Kronach, Vortrag auf dem Mittelstandspakt Bayern

Auf der Veranstaltung zum Mittelstandspakt Bayern war Frieder C. Löhrer, Vorstandsvorsitzender der LOEWE AG Kronach, eingeladen zum Thema "Die besondere Rolle des Mittelstands in der sozialen Marktwirtschaft" zu sprechen. In seinem Vortrag wies er gleich an drei Stellen auf die neue Dachmarke Oberfranken und deren Vorteile hin und zeigte damit die Bedeutung der Dachmarke für die Zukunft Oberfrankens auf. Durch den Raum, den er der Dachmarke einräumte wurde sehr deutlich, wie stark dieses Thema gegenwärtig in Oberfranken in der Öffentlichkeit präsent ist.

Inhalt der Dachmarke

Bereits ganz am Anfang seines Vortrages führte Herr Löhrer aus:

"Wir haben Glück, dass wir in Oberfranken sind.
Oberfranken ist markant, lebenswert, sinnlich, echt, eine Chance für unsere Zukunft."

Wie hängt die Dachmarke Oberfranken mit der "Work-Life-Balance" zusammen?

Woran orientieren sich heute die Menschen in Bezug auf Arbeitswelt und Privatleben?
Heute zählt immer stärker die Work-Life-Balance. Es wird danach gestrebt, Leben und Arbeiten im Gleichgewicht zu halten oder im ersten Schritt beide Bereiche ins Gleichgewicht zu bringen. Herr Löhrer stellte den Bezug zur Dachmarke folgendermaßen her:

"... wie wichtig da jetzt die Dachmarke Oberfranken ist.
Wir reden davon: Oberfranken ist markant, lebenswert, sinnlich, echt.
Das sind alles die Markenwerte, die die Leute, die Menschen, heute suchen, um die Work-Life-Balance auch leben zu können.
Dies ist für die Zukunft ungemein wichtig, um entsprechende Kräfte für den Mittelstand nach Oberfranken zu gewinnen."

Bild Frieder C. Löhrer, Vorstandsvorsitzender Loewe AG, Kronach, bei seinem Vortrag auf dem Mittelstandspakt Bayern

Dann müssen wir Passierscheine ausgeben ...

Gegen Ende seines Vortrages nahm Frieder C. Löhrer das Thema Dachmarke Oberfranken dann nochmals auf und verstärkte seine vorherigen Aussagen weiter:

"Ich glaube, dass Oberfranken mit diesem Dachmarkenprozesse dazu einen entscheidenden Beitrag leistet und kann nur jeden bitten, sich damit auseinanderzusetzen.
Oberfranken ist markant.
Das fällt einen sofort auf, wenn man reinfährt.
Und Oberfranke ist verdammt nochmal echt.
Hier ist eine Verlässlichkeit, die ist unendlich.
Loyale Mitarbeiter, da muss man in anderen Bundesländern mächtig drum kämpfen. Lebenswerter Lebensraum mit einer Vielzahl von Schlössern, mit einer Vielzahl von Brauereien, mit einer Vielzahl von Essen und Trinken, mit einer Vielzahl von Wanderwegen, grüne Lunge — und sinnlich ist es hier auch.
Und wenn wir es schaffen, das zu kommunizieren, dann wird Oberfranken interessant.
Nicht nur markant, sondern interessant als alternativer Lebensraum.
Und dann reden wir nicht mehr darüber, ob die Leute wegziehen, dann will hier jeder hier hin und wir müssen Passierscheine ausgeben!"

Fazit: Nun gilt es, dass immer mehr Menschen als Markenbotschafter für Oberfranken auftreten — ganz so, wie es uns der Loewe Vorstandschef Frieder C. Löhrer in seinem Vortrag hervorragend vorgemacht hat.